Malerei

Fekete beherrscht alle Techniken der Malerei und seine Bildthemen zwischen Realität und Traum zeigt er sowohl im malerischen, im graphischen wie auch im zeichnerischen Bereich. Da aber die Wirkung bei der Tafelmalerei je nach Bildträger erheblich variiert, sollen hier die drei wichtigsten Malweisen erwähnt sein:

Ölgemälde
Feketes Pinsel trägt nie pastös auf, sondern in feinen Schichten, mit reinen Ölfarben oder deckenden Temperafarben, auf Hartfaserplatten, Pappe oder grundierter Leinwand, Obwohl er starke Farben wählt, erschlägt keine die andere, sondern fügt sich zur glühenden harmonisch-farbsatten Gesamtkomposition.

Pastelle
Die Palette seiner Pastelle ist gleich farbintensiv; wiederholt mit Druck auf starken Papiergrund aufgetragen, für die zuverlässige Haftung mehrmals fixiert, erzielt auch der Pastellstift leuchtende Farbintensität, doch vereinen sich die Farben fließender als bei der Pinselschrift, und die Bildoberfläche wirkt samtig-matt.

Hinterglasbilder
Bei der Hinterglasmalerei ist der Malvorgang umgekehrt wie beim Tafelbild: Die Hauptmerkmale werden zuerst aufgetragen und die Grundierung zuletzt. Dank des Bildträgers Glas, der die Farbe nicht aufsaugen kann, wird die leuchtende Bildwirkung noch brillanter und sprühender.

Video – Portrait

portrait_300

Prefer your language


In the list of languages, click the Translationbar and choose the entry according to your language preferences.