Abschied Maria Fekete

maria_145_fp_weiss
Trauerreden von

Dr. Klaus Lehmann
Ursula Paschke
Dr. Werner Thomas

todesanzeige_573
todesanzeige_th_573Maria Fekete ist tot.

Sie starb am 31. August 2013 in Roßdorf.

Am 30. Oktober hat sich Roßdorf nun auch von Maria Fekete in einer würdigen kleinen Feier verabschiedet. In der Kapelle des Friedhofs sprachen Dr. Klaus Lehmann, Ursula Paschke und Dieburgs Bürgermeister Dr. Werner Thomas über das Leben von Maria Fekete.

Dr. Klaus Lehmann als ehemaliger Vorsitzender der Fekete Stiftung im Museum Roßdorf und direkter Gesprächspartner für Esteban Fekete erinnerte an den unschätzbaren Anteil von Maria Fekete am künstlerischen Werk ihres Mannes.

Ursula Paschke, langjährige Galeristin von Esteban Fekete und Freundin des Ehepaars Fekete beschrieb Marias Lebensweg von Argentinien nach Deutschland und die wissenschaftliche Berufung zum Botanischen Institut der Technischen Universität Darmstadt.

Bürgermeister Dr. Werner Thomas würdigte als ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Biologie der Technischen Universität Darmstadt die Verdienste der Hochschulprofessorin, Wissenschaftlerin und Forscherin Maria Fekete.

Nun ruht sie an der Seite Estebans unter alter Linde auf dem Friedhof mit Blick auf die Gundernhäuser Kirche und den dahinter sichtbaren Waldrücken, in dem sie Jahr für Jahr täglich miteinander spazieren gingen – fürwahr ein guter letzter Platz auf Erden.

Impressionen

Trauerfeier Maria Fekete

Video – Portrait

portrait_300

Prefer your language


In the list of languages, click the Translationbar and choose the entry according to your language preferences.