Fekete – Kabinett

Remise

Remise

Das Südhessische Handwerksmuseumgrossbritannien_fl_c1 des Kulturhistorischen Vereins erhielt 1996 ein zweites Gebäude, Remise genannt. Hier sollten in zwei Stockwerken vielerlei handwerkliche Arbeitsabläufe präsentiert werden. Esteban Fekete unterstützte den Verein mit einer großzügigen Spende für den Einbau einer Heizung.

Im Obergeschoß der Remise, in direkter Nachbarschaft zur kompletten Buchdrucker-Werkstatt, richtete er als Bestandteil der Dauerausstellung ein kleines Kabinett mit Farbholzschnitten – chronologisch gehängt – ein, das einen Überblick über seine besondere Entwicklung im Umgang mit der Technik des Holzschnitts zeigte. Außerdem wurden in einer kleinen Vitrine ein Satz Holzstöcke und eine Druckprogression zur Verdeutlichung und Erläuterung der Entstehung eines Fekete-Farbholzschnitts gezeigt, dazu Werkverzeichnisse und ein Lebenslauf ausgelegt.

Nach dem Tod des Künstlers wurde der Fekete-Stiftung ein großer Teil des umfangreichen künstlerischen Nachlasses mittels Dauer-Leihvertrag überlassen. Da das Kabinett als reizvolle Ergänzung auch nach der Einrichtung der Fekete-Galerie im Haupthaus erhalten geblieben war, konnte nun die Druckwerkstatt aus seinem Haus im wesentlichen dort einziehen. Kupferdruck-Handpresse, Walzen, Ölfarbtuben, Spachtel auf dem Arbeitstisch sowie die für einen unverwechselbaren Fekete-Farbholz-schnitt anfallenden vier bis sechs Holzstöcke, für jeden Farbauftrag jeweils einen, veranschaulichen den Werdegang auf eindrucksvolle Weise. Es wird allerdings auch nach Besichtigung der aufschlußreichen Einzelheiten Künstler-Geheimnis bleiben, wie letztlich der jeweilige gedruckte Fekete-Farbenzauber zustande gekommen ist.

Weitere Informationen über die Fekete-Stiftung im Südhessischen
Handwerksmuseum Roßdorf erhalten Sie auf der Seite
Fekete Stiftung

Video – Portrait

portrait_300

Prefer your language


In the list of languages, click the Translationbar and choose the entry according to your language preferences.